Weiterempfehlen

Jürg Hassler


BIOGRAFIE
Geboren 1938 in Zürich. Maturität. Bildhauer. Fotograf. 1967/68  Filmkurse 1 und 2 an der Kunstgewerbeschule Zürich 
- Zürcher Filmpreis
- Qualitätsprämie (Bundesamt für Kultur) 

ARBEITEN ALS REGISSEUR
1970  Krawall Die 68-Ereignisse um das Zürcher Jugendhaus, Qualitätsprämie 
1977  Josephson, Stein des Anstosses Portrait eines Bildhauers, Qualitätsprämie, Zürcher Filmpreis 
1986  Welche Bilder, kleiner Engel, wandern durch dein Angesicht... Dokumentarfilm mit musizierenden Kindern 
1987  Vous oublierez, vous oublierez... Video, Co-Autor mit Jean-Philippe Guerlais Film über Schauspielschüler am Théâtre National à la Maison de Culture in Bourges 
1990  Les Débordants Episode für «Histoire du cinéma suisse», Qualitätsprämie 
1998  Nano-Babies 35mm, 45 Min. Auftragsfilm der SRG für «Idée Suisse», Sci-Fi-Essay mit Babies von High-Tech Forschern 

ARBEITEN ALS KAMERAMANN
1985 Dani, Michi, Renato, Max von Richard Dindo 
1989 Lüzzas Walkman von Christian Schocher 
1989  Hinterland von Dieter Gränicher 
1990  Laafi von Pierre Yaméogo, Burkina Faso 
1992 Wendemi von Pierre Yaméogo, Burkina Faso 
1992/93 Well Done von Thomas Imbach 
1995  Return to Paradise von Richard Dindo 
1995/96 Ghetto von Thomas Imbach, Zürcher Filmpreis für «visuelle Gestaltung»,
1997 Prix UBS für Kamera, Filmtage Solothurn 
2000  Happiness is a Warm Gun und  happy too von Thomas Imbach 
2002  Der Fälscher von Johannes Flütsch 
2002  Moi et mon blanc von Pierre Yaméogo 
2004/05 Lenz von Thomas Imbach 
2004/05 He was a Swiss Banker von Thomas Imbach 

ARBEITEN ALS CUTTER
1992/93 Ur-Musig von Cyrill Schläpfer 
1992/93 Tanz der blauen Vögel von Lisa Fässler, Qualitätsprämie Schnitt 
1993  Well Done Co-Cutter mit Thomas Imbach 
1994/95  A propos de Joye von Isolde Marxer 
1996  Ghetto Co-Cutter mit Thomas Imbach 
2001/02 Happiness is a Warm Gun und happy tooCo-Cutter mit Thomas Imbach 
2005  Lenz Co-Cutter mit Thomas Imbach 

IN ARBEIT 
Lange Version von Les Débordants 

 

Copyright © CSR Records